Landesfeuerwehrverband Steiermark

Erfolgsgeschichte

Ausfallsichere und flexible Erreichbarkeit für den Landesfeuerwehr- verband Steiermark – mit einer zentralen Unified Communications Lösung

Der Landesfeuerwehrverband Steiermark zählt zu den ersten Adressen im steirischen Brand- und Katastrophenschutz. Er besteht aus 771 Feuerwehren, verteilt auf 17 Bereichsfeuerwehrverbände, die sich in eine Berufsfeuerwehr, 78 freiwillige Betriebsfeuerwehren, 2 Uni-Feuerwehren sowie 690 freiwillige Feuerwehren gliedern. Im Notfall ist eine ausfallssichere Erreichbarkeit der Einsatzkräfte unerlässlich.

Herausforderung

Die Ansprüche des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark an eine reibungslose Kommunikation sind groß. Schließlich gilt es die Einsätze von insgesamt 771 Feuerwehren mit über 50‘000 Männern und Frauen zu koordinieren. Eine zuverlässige und ausfallsichere Erreichbarkeit für Notsituationen ist dabei entscheidend. Zudem befindet sich der Standort auf einem weitläufigen Gelände mit Waldgebieten und Übungsanlagen, mit zwei getrennten Telefonanlagen und separaten Vermittlungen – eine für die Feuerwehrschule, eine für das Feuerwehrkommando. Die beiden Anlagen von unterschiedlichen Herstellern waren technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand. Wartungsintervalle wurden immer kürzer, benötigte Updates immer aufwändiger und selbst bei kleinen Störungen kam man nicht ohne externe Dienstleister aus, dies verursachte unnötig hohe Kosten. Eine neue, zukunftssichere Lösung musste her.

Lösung

Nach eingehender Bedarfsanalyse durch den zertifizierten Unify Partner Addcom entschied sich der Landesfeuerwehrverband Steiermark das alte System durch die zentrale All-IP-fähige Unified Communication Lösung OpenScape Business abzulösen. Die Umstellung erfolgte nahezu unterbrechungsfrei innerhalb einer Woche. Die landessweite Leitstelle mit der Notrufnummer 122 wurde umgehend und sicher mit der neuen Anlage vernetzt. Besonderes Highlight war die Integration der OpenScape Cordless- Lösung. Dadurch können die Mitarbeiter ihre neuen schnurlosen OpenStage Endgeräte auf dem gesamten Groß- Gelände flexibel nutzen – inklusive komfortablen Leistungsmerkmale wie z.B. Konferenzgespräche. Zudem hat sich der Verband zu einem Softwaresupport für die nächsten 5 Jahre entschieden, womit er sich die Performance-Stabilität des neuen Systems dauerhaft sichert.

Nutzen

Die OpenScape Business Lösung von Unify ermöglicht ab sofort neue effiziente Kommunikationsmöglichkeiten für den Landesfeuerwehrverband Steiermark und eine zuverlässige sowie ausfallsichere Erreichbarkeit im Notfall. Im Gegensatz zu früher verfügt der Standort nun über eine zentrale Anlage und mit gemeinsamer Vermittlung. Ab sofort kann die interne IT-Abteilung kleinere Störungen selbst beheben, ohne gleich hohe Kosten durch externe Hilfe verursachen zu müssen. Ein weiteres Plus ist der 5 jährige Softwaresupport. Dieser gewährleistet eine optimale Systemstabilität, laufende Updates und eine zusätzliche Ausfallsicherheit. Ob in der Zentrale, im Übungsgelände oder im Wald dank der neuen flexiblen Cordless-Lösung ist eine flächendeck- ende Erreichbarkeit der Einsatzkräfte garantiert – inklusiver hoher Sprachqualität und Sicherheitsstandards.

Download PDF

Bereitgestellt durch

Unify Partner

Addcom

Addcom GmbH
Trautenfelserstrasse 281
A-8952 Irdning

http://www.addcom.at/

Interessiert an unseren Lösungen?

Wir verfügen über ein starkes Netzwerk von zertifizierten Partnern mit verschiedenen Spezialisierungen und Standorten in Ihrer Nähe.